Stilblüten

Diese Blüten haben es in sich. Sie bestehen aus Sprachlernkursen.

Meine Stilblüten sind eindeutig dekorative Ausprägungen meines Upcycling-Themas. Die Inspiration dazu kommt über die Inhalte der Kassetten.

Sprachlernkassetten

Frei nach dem Motto: „Lasst Blüten sprechen“, forme ich diese fremdwortlastigen Kassenttenbandspenden mittels spezieller Wickeltechnik zu blütenartigen Rossetten.

Ich fixiere mit Garn und Nadel, befestige einen Stängel aus Draht und mache mit originaler Kassettenhülle den Inhalt kenntlich.

In den Stilblüten imitiere ich die Vielfalt der Natur: Gleiche Gattung und doch verschieden in den Details.

Feldversuch

Das Experiment besteht darin, diese optisch naturnahen Konstrukte der echten Natur und deren Besuchern auszusetzen. Ich trage die textilen Kleinskulpturen in den Wald.

An zwei Tagen werden die Stilblüten aus Sprachlernkassetten im Stuttgarter Rotwildpark Nähe Wapiti-Hütte zu sehen sein.

Montage:TKKern2022, Stilblüten madebytiinakirsikern

Gemeinsam mit neun weiteren Kolleginnen wagen wir den Schritt nach draußen: Kunst im öffentlichen Raum.

Rauscharm und leise

Mit meiner Arbeit suche ich nach einer Antwort sowohl auf die Reizüberflutung, als auch die Vermüllung unserer Umwelt.

Streng genommen handelt es sich bei den Stilblüten um aufgehübschte Plastikabfälle. Gleichzeitig wird mit dieser künstlerischen Umsetzung der Lärm der Zeit eingedämmt.

Konzeptkunst

Die Stilblüten stehen für

  • Live statt digital
  • Persönlicher Austausch statt Distanz
  • Schönheit statt Zweckmäßigkeit
  • Dekorative und nachhaltige Kunstobjekte
  • Kunst aus der Region

Kaufen Sie Kunst

Über die Ergebnisse des Unterfangens werde ich Sie auf dem Laufenden halten. Das Outdoor-Upcyclingkunst-Erlebnis wird anschließend in der GEDOK Galerie in Stuttgart zu sehen sein. Willkommen.

Die Frage

Was sagt das unbedarfte Waldpublikum dazu?

Antworten finden Sie im nächsten Blogbeitrag.

Demnächst mehr.


Links

Schreibe einen Kommentar