Corries Story

Corrie heißt die Figur des Tages. Was sie bewegt in diesen absurden Zeiten der Krise wird von dir bestimmt. Ich kann zeichnen. Du hast die Idee. Die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Der Fantasie am Zeichentisch sind keinerlei Grenzen gesetzt. Ganz im Gegensatz dazu entsteht vor der Tür plötzlich Begrenzung, die weder von mir noch dir so niemals vorherzusehen war.

Seit dem 17.März 2020 entsteht parallel zu dieser Entwicklung eine Geschichte mit offenem Ausgang.

Hauptperson : Corrie

Anfangs etwas undefiniert, gewinnt die Figur Corrie so nach und nach an Kontur. Dabei arbeite ich mit deiner Hilfe.

Beteiligen kannst du dich über alle meine Kanäle, Stichwort „Corrie“, mail: corrie@haus-vier.de oder gleich hier über das hausviereigene Kontaktformular.

Was sich abspielt, kannst du auf YouTube verfolgen. Und dann bringst du wieder deine Vorschläge mit ein. Ein Stichwort reicht: Die Story geht weiter.

Hier ist die Playlist zu Corries Story.
Tag für Tag geht es weiter

Mein Gedanke: Die Ideen verschiedenster Menschen bringen Geschichte fantasievoller voran als ich oder du alleine es je könnte.

Du hast Ideen, ich kann zeichnen. Ideen, die mir selber nicht in den Sinn kämen. Durchbrechen wir gemeinsam die Assotiationsketten und Verhaltensmuster, die sich im Lauf der fetten Jahre fest- und eingeschliffen haben.

Anlaß sind die unglaublichen Begebenheiten, die sich zur Zeit abspielen. Corrie und das Corona-Virus stehen durchaus in engem Zusammenhang. Das soziale, gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben ist nachhaltig erschüttert. Sämtliche Rahmenbedingungen ändern sich rasant.

Deine und meine fantasievolle Antworten haben Konjunktur. Du und ich, wir haben die Freiheit alles zu denken.

Corrie hat die Freiheit alles zu tun

Stellvertretend für mich und dich, darf die Figur Corrie sich ohne jegliche Gefahr für Leib und Leben mit allen erdenklichen Varianten von Antworten auseinandersetzen.

Corrie darf Einfluß nehmen. Corrie darf scheitern. Corrie darf triumphieren.

Ein gutes Experiment beginnt mit Fragen
  • Wieviel Freiheit gestehen wir einer Nichtexistenz wie Corrie zu?
  • Werde ich alle Vorschläge zeichnerisch integrieren können und wollen?
  • Kann Corrie sich weltweit behaupten?
  • Ist die englischsprachige Untertitelung dafür geeignet?

Die Antworten werden sich mit deiner Hilfe finden.

Was bisher geschah

Als ganz gewönliches Wesen in ganz gewöhnlichem Umfeld beginnt Corrie* ein ganz gewöhnliches Leben an einem ganz gewöhnlichen Morgen.

Wetter: Egal. Zustand: Ausgeschlafen. Aussichten: Angenehm. So darf ein Beginn in den Tag aussehen.

*Den Namen hat die Figur von mir. Noch ist nicht klar, welches Geschlecht sie hat. Das ist für den Verlauf bisher auch nicht von Bedeutung.

Ein Hund muss sein

Corries Story_TiinaKirsiKern

Was sich gleich im ersten Moment abzeichnet: Corrie soll und darf frei von Problemen in den Tag starten. Joggen im Wald mit ein bisschen Kitsch* im Hintergrund lautet einer der Vorschläge. Ein Hund als Begleiter: Das tut Mensch gut. *das Reh hinterm Baum

Anweisungen wie den Kauf von Toilettenpapier werden zunächst ignoriert.

Im Hintergrund schwelgt auch der Gedanke: Jetzt ein bisschen Kunst machen ist eine gute Idee!

Ein unabhängiger Charakter

Ich schließe daraus, dass sich Corrie durchaus abseits von gängigen Zwängen bewegt und sich an keinerlei Normen halten muss.

Ein bisschen naiv oder rücksichtslos (?) muss die Figur auch sein. Denn auf das das nächste Stichwort* hin kommt eine Shopping-Tour in absurder Aufmachung zustande, die fast zu einer Panik führt.

*Mumie, engl.: Mummy

The story of today

corriesstory tiinakirsikern

Ganz einfach ist die Umsetzung nicht. Ich zeichne schneller, als ich anschließend die Video-Aufnahmen schneiden und zusammensetzen kann.

Das dauert eigentlich alles viel zu lang. Und die englischsprachige Wortwahl zum besseren Verständnis will auch gut überlegt sein.

So ist aus dem gedachten täglichen Upgrade zu Corries Story nichts geworden. Aber ein zwei-, drei- bis vier-Tage-Rythmus ist auch ein Ziel.

Teil Vier ist soeben online gegangen:

Wie es weiter geht?

Keine Ahnung. Denn ich werde weiter Ideen sammeln.

Die über das Worldwideweb erreichbare Gedankenwelt ist unendlich groß und weit. Sie ist voller skuriller, außergewöhnlicher und auch noch machbarer Ideen.

Auf diese Weise lässt sich doch sicher eine ganz und gar unerwartete Wendung kreieren?

Corrie harrt der Dinge.

Danke für deine Rückmeldung. Thanks for your proposal.

corriesstory_tiinakirsikern_hausviernuertingen
Corries Story entsteht im Haus Vier, TiinaKirsiKern, FotoTKern

Links

Was mich außer der Reihe üblicher Lösungsansätze angesprochen hat:

 

 

Schreibe einen Kommentar